Štefan Britvík: die Klarinette (der Kunstleiter)
Geboren: 7.12.1955, Bruntál
 
Am Prager Konservatorium studierte er zunächst Klarinette und schloss dort später auch seine Ausbildung zum Dirigenten ab. Als Klarinettist widmet er sich der Kammermusik. Schon zu Zeiten seines Studiums beschäftigt er sich mit dem systematischen Aufsuchen und der Aufbereitung von archivarischen Orchesterwerken und Vokalstücken. Seit der Gründung des Kammerensembles “Prager Mozart Trio“ arbeitet er auch an dem Aufsuchen und der Aufbereitung von Kompositionen für deren Instrumentbesetzung. Außerdem ist er als Chef-Dirigent und künstlerischer Leiter des Orchesters “Symphony Prague“ und als Chorleiter des Tschechischen Rundfunkchors tätig.
 
Miloš Bydžovský: die Klarinette
Geboren: 2.11. 1972, Prag
 
Nach seinem Abschluss am Prager Konservatorium, setzte er sein Studium an der Akademie der musischen Künste in Prag fort. Seitdem tritt er oft als Solospieler auf. Im Jahr 1991 erhielt er den 1. Preis im internationalen Wettbewerb “Concertino Praga”. Jetzt wirkt er als erster Klarinettist und Soloklarinettist in der Oper des Nationaltheaters Prag.
 
Petr Nìmeèek: das Fagott
Geboren: 28.5.1976, Èeská Lípa
 
Im Jahre 1991 begann Petr Nìmeèek sein Studium unter der Leitung von Professor Formáèek am Prager Konservatorium , welches er 1997 erfolgreich absolvierte. Von 1998 bis 2003 studierte er bei Professor Hermann und auch bei Professor Seidl an der Akademie der musischen Künste in Prag . Im Jahr 2000 gewann er den internationalen Fagottwettbewerb in Olmütz. Sowohl 1996 als auch 2002, nahm er am internationalen Wettbewerb “Prager Frühling“ teil (2002 erreichte er die zweite Runde). Ein sehr wichtiges Jahr in seiner Musikkarriere war das Jahr 2000, in dem er Mitglied des Orchesters “Prager Symphoniker“ wurde, welches er seitdem als Fagottist berreichert.